Kerbborsche in Neuhaus (07.09.2006)

070906SP 1

13 aktive und drei Alt-Kerbborsehen sowie Ehren-Kerbborsch Bürgermeister Stephan Gieseler brachten die Dietzenbacher Kerb-Tradition in die thüringische Partnerstadt Neuhaus am Rennweg. Von Freitag, 25.August, bis Montag, 28. August, feierten sie bei der Neuhäuser Kirmes mit. Bei ihrer Ankunft im Festzelt wurden sie mit Böllerschüssen begrüßt, und „Alt- Kerbpfarrer“ Peter Maul stellte im Zelt die Sitte in Gedichtform vor. Kerbborschen sorgten für viel Stimmung im Zelt, der Bembel mit dem Äbbelwei wandert durch die Tischreihen. Beim Festumzug am Sonntag mit Ehren Kerbborsch Gieseler wurden den Zuschauern Abbelwoi und Riwwelkuche gereicht. Bei der Verbrennung der Kerbbub (Name: Brunnebutzer nach dem Umzug sangen alle gemeinsam: „Es welken alle Blätter uns…“ Foto: p

 

Quelle: Dietzenbacher Stadtpost 07.09.2006