Dietzenbach trauert um Herbert Michel (22.12.2021)

NACHRUF
 

Herbert Michel ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Er war ein städtisches Urgestein und bekannt wie ein bunter Hund – obwohl er in Dietzenbach weder geboren noch aufgewachsen ist. Seine 2018 geschlossene „Kneipothek Zur Grotte“ an der Rathenaustraße gehörte seit den 1960er Jahren zur jüngeren Stadthistorie wie kaum ein zweites Etablissement. Wohl jeder Dietzenbacher hat zumindest schon einmal von der Grotte gehört, hat dort ein Bierchen oder Persico getrunken. Oder ganze Abende dort verbracht. So manch ein Pärchen hat in der Grotte zusammengefunden oder ist dort auseinandergegangen. Musikliebhaber Herbert Michel war mehr als 50 Jahre stets mittendrin. Der gelernte Binnenschiffer bastelte das prägnante Höhlen-Design der Grotte mit herunter hängenden Stalagmiten aus Folie, Holz, Pappmaschee und Leim selbst zusammen. In der Erinnerung vieler Dietzenbacher wird Herbert Michel weiterleben.  ron

Quelle: Offenbach Post, den 22.12.2021